Profil

Unter dem programmatischen Titel Immer dabei. Ältere Lesben und Schwule in NRW werden seit November 2011 die Weichen gestellt für eine zukunftsweisende SeniorInnenarbeit, die das Thema "Vielfalt im Alter" als zentrale Aufgabe erklärt.

Es gilt,  gleichgeschlechtliche Lebensweisen in die gesellschaftliche Altersdebatte einzubeziehen und  Angebote der SeniorInnenarbeit für Lesben und Schwule zu öffnen. Die Sichtbarkeit der älteren, lesbisch und schwul lebenden Generation und die Förderung des ehrenamtlichen Engagements in der eigenen Community  gehören ebenso zu den  Aufgaben der landesweiten Fachberatung wie Fortbildungen und Quartiersentwicklung.

Mit Carolina Brauckmann, seit 2003 kommunal, landes- und bundesweit mit dem Thema Diversity im Alter befasst, und Georg Roth, bereits seit den 80ern aktiv  in verschiedenen Aidshilfeprojekten, sind zwei engagierte Expert_innen für die Koordination der schwul-lesbischen Senior_innenarbeit in Nordrhein-Westfalen zuständig.

 


Carolina Brauckmann                        Georg Roth

Aufgaben 

  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit für gleichgeschlechtliche Lebensformen im Alter
  • Kooperationen mit Akteur_innen der kommunalen Seniorenarbeit
  • Zusammenarbeit mit Freien Trägern, Verbänden und Netzwerken auf Landesebene
  • Unterstützung bestehender Initiativen für ältere Lesben und Schwule in NRW
  • Fachliche Beratung und Fortbildungen zum Thema  Senior_innenarbeit für Lesben und Schwule
  • Mitgestaltung der Quartiersentwicklung unter Einbeziehung der örtlichen Community

Förderung

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter in NRW fördert die landesweite Fachberatung gleichgeschlechtliche Lebensweisen in der offenen Senior_innenarbeit in NRW.  Die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW fianzierte den Aufbau der Internetplattform zum Thema gleichgeschlechtliche Lebensformen im Alter.

Träger der landesweiten Fachberatung ist das rubicon e.V. in Köln