Land trifft Kommune

Düsseldorf, 29.4.2015. Das Referat „Politik für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle, Transgender und Intersexuelle (LSBTI*)“ hatte die „Fachberatung für ältere Lesben und Schwule in NRW“ zum Runden Tisch mit den kommunalen Ansprechpersonen für LSBTI* nach Düsseldorf ins Emanzipationsministerium eingeladen. Da sich Seniorenpolitik vor allem auf kommunaler Ebene abspielt, sind die Kontakte zu den städtischen Ansprechpartner_innen- bislang in Dortmund, Duisburg, Essen, Köln und Oberhausen - wichtige „Schaltstellen“ für das Team von immer dabei. Nur gemeinsam lässt sich der Vielfaltsgedanke in der Gesellschaft, auch bei den älteren Generationen, umsetzen.


◄ Zurück zur Übersicht