Köln-Premiere "lesbisch.schwul.älter" im Rahmen vom homochrom-Filmfest

Nach der Köln-Premiere: Darsteller_innen und Jugendliche aus dem anyway mit C.Brauckmann und G. Roth von der Landeskoordination

 "Lesbisch.schwul.älter" Eine wunderbare Köln-Premiere! Am lang anhaltenden Applaus und den Fragen merkten wir, wie sehr dieser kurzer Film das Publikum bewegte. „Mehr davon“, riefen viele. Andere bedankten sich. Jüngere gaben zu, sie hätten sich bislang nie Gedanken darüber gemacht, dass es auch ältere Lesben und Schwule gibt. Man sähe sie ja nicht. Tja! Und dass angesichts der Tatsache, dass es die Generationen „Lesbenfrühling“ und „Stonewall“ waren (also wir!), die lesbisch-schwules Leben sichtbar gemacht und stolz für gleiche Rechte gekämpft haben.

Video lesbisch.schwul.älter

Welche Rolle spielen Sichtbarkeit, Netzwerke und Community im Alter? In kurzen Portraits erzählen Lesben und Schwule zwischen 60 und 84 Jahren über ihre Erfahrungen und Wünsche.
D 2014, 11 min., dt. Original. Eine Produktion im Auftrag von Carolina Brauckmann und Georg Roth, Landeskoordination für ältere Lesben und Schwule in NRW, rubicon e.V., Köln.
Film und Schnitt: sistas inspiration


◄ Zurück zur Übersicht