Fachtag in Bochum: Was ist erreicht worden für ältere Lesben und Schwule?

25. September 2014 Fachtag in Bochum: Welchen Stellenwert haben gleichgeschlechtliche Lebensformen inzwischen in den Angeboten der Begegnungszentren und Seniorenberatungen? Was muss geschehen, damit Lesben und Schwule frei von Diskriminierung und eingebunden in soziale Netzwerke altern können? Diese und weitere Fragen werden mit der Landesseniorenvertretung NRW, mit Vertreter_innen der Wohlfahrtsverbände und Mitarbeitenden der kommunalen Seniorenarbeit diskutiert. 

Welche Impulse von einer Diversity orientierten Altersarbeit ausgehen, erläutert Markus Leßmann (MGEPA).  Im Mittelpunkt stehen die Einschätzungen von älteren Lesben und Schwulen aus Wuppertal, Düsseldorf, Münster und Siegen. Passend dazu wird der soeben fertig gestellte Video-Clip lesbisch.schwul.älter uraufgeführt.

Anmeldungen zum barriere- und kostenfreien Fachtag sind ab sofort möglich an:
carolina.brauckmann@rubicon-koeln.de und georg.roth@rubicon-koeln.de

Tagungsablauf und Anmeldung


◄ Zurück zur Übersicht